Fehlermeldung

Deprecated function: implode(): Passing glue string after array is deprecated. Swap the parameters in Drupal\gmap\GmapDefaults->__construct() (Zeile 107 von /srv/www/maennerchor-kirchseeon.de/www/htdocs/sites/all/modules/gmap/lib/Drupal/gmap/GmapDefaults.php).

Tagesfahrt in's Spargelland

Erster Vorsitzender Gabor Fischer bei der ReiseleitungDer Ausflug mit unseren fördernden Mitgliedern führte den Männerchor dieses Jahr in's Spargelland nach Neuburg an der Donau, Schrobenhausen und Scheyern. Es erwarteten uns kulturelle, kulinarische und künstlerische Leckerbissen. Außerdem war der Ausflug eine weitere Prämiere für unseren neuen ersten Vorsitzenden Gabor Fischer.

Gleich zum Beginn der Reise war die Stimmung in unserem Bus fröhlich locker. Das Wetter war zwar nicht schlecht, aber auch nicht richtig gut. Allerdings erwarteten wir für unser erstes Ziel Neuburg an der Donau bessere Aussichten. So kamen wir denn auch recht bald bei Sonnenschein dort an. Ein gemütlicher Spaziergang führte uns in die Altstadt, wo uns alsbald unsere Stadtführer empfingen. Die Dame die unsere Gruppe leitete zeigte uns schöne und interessante Orte, beginnend beim Marstall zur wohl älteste Lutherkirche, den beeindruckend gestalteten Hof des Schlosses über die Provinzialbibliothek (der absolute Höhepunkt für den Autor dieser Zeilen) in die Hofkirche. Sie glänzte mit Details und Daten der wunderschönen Stadt.

In der Provinzialbibliothek: bitte stellen Sie sich ehrfurchtvolles Staunen des Photographen vor.

Nach diesem ersten kulturellen Höhepunkt folgte der erste kulinarische: Die Speisekarte des Gasthofes Stief in Schrobenhausen glänzte mit Spargeldelikatessen. Anschließend hatten die Reisenden Zeit um sich im Spargelmuseum umzusehen oder ein wirklich hervorragendes Eis schmecken zu lassen.

Basilika in Kloster ScheyernWohl gesättigt und in gemütlicher Stimmung kamen wir nach kurzer Busfahrt in Kloster Scheyern an. Es gab Gelegenheit sich im Klosterpark umzusehen, bis unsere Führung durch das Kloster begann. Der junge Pater zeigte uns die Basilika und geriet über die Reliquie in der Kreuzkapelle in's Schwärmen. Die Führung setzte sich in der Königskapelle fort und führte über die sehr schön getäfelte, recht große Sakristei in die Kapitelkirche mit einem Grab der Wittelsbacher. Wir wurden eingeladen, bei der Vesper teilzunehmen, was wir auch sehr gerne annahmen. Der Gesang der Mönche war zusammen mit der guten Akustik ein Erlebnis für sich. Im Anschluss an die Vesper durfte der Chor den Ort nutzen um ein "Ecce quam bonum" sowie die "Morgenröte" zu singen. Trotz des leider mit nur wenigen Sängern besetzen ersten Tenors kam unser Gesang bei unseren Mitgliedern recht gut an. Allerdings war es schade, daß kein einziger der Mönche sich Zeit für unseren kleinen Auftritt nahm.

Der Chor singt "Ecce quam bonum" und "Das Morgenrot"

Schon war es auch wieder Zeit für das Abendessen in der Klosterschenke. Nach Speis' und Trank verloste der Chor in alter Tradition anlässlich des nahen Muttertages einen Blumenstrauß stellvertretend für alle anwesenden Mütter – Gisela Wittmann war die glückliche Gewinnerin! Es folgten noch einige Vorträge des Chores – auch gemeinsam mit unseren Fördernden Mitgliedern – und solistische Einlagen. So ging der Abend sehr beschwingt und fröhlich zu Ende.

Ausklang des Abends

Zusammenfassend war es ein Tag der schönen Eindrücke und des gut gelaunten Beisammenseins der kaum besser von der neuen Vorstandschaft hätte organisiert werden können. Sogar das Wetter fügte sich: Es regnete nur während der Busfahrten oder des Essens – ansonsten schien die Sonne für uns.

Ein großes "Dankeschön" für den schönen Tag!

Ein Hinweis: Alle Bilder des Ausflugs finden Sie wie immer in unserer Galerie

Aktuelles: